Welche Rolle spielt Fleisch in einer gesunden und ausgewogenen Ernährung?

 


Das Credo der Ernährungswissenschaft lässt sich auf folgenden Nenner bringen: "Von allem etwas und von nichts zuviel."

Die Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens, an den wir mit Recht hohe Ansprüche stellen. Dabei geht es nicht nur um die Deckung unseres täglichen Bedarfes an lebenswichtigen Nährstoffen, sondern vor allem auch um Schmackhaftigkeit, das appetitliche Aussehen unseres Essens und natürlich um Frische. Außerdem steht Essen auch für Genuss, Geselligkeit und Lebensfreude.

Für eine ausgewogene Ernährung sind laut Empfehlung der ÖGE (Österreichische Gesellschaft für Ernährung) 2 bis 3 Portionen Fleisch mit 150g und 2 bis 3 mal pro Woche Wurst (je ca. 50g) zu empfehlen.
Wer gerne öfter Fleisch essen möchte, aber trotzdem auf gesunde Ernährung wert legt, der kann die Mengen reduzieren und die Beilage zur Hauptspeise machen.

Ernährungskreis

Der Ernährungskreis ist eine sehr gute Orientierung, wenn es darum geht, den täglichen Speiseplan vollwertig und abwechslungsreich zu gestalten. Wählen Sie ihre Lebensmittel täglich aus allen sieben Gruppen.
Wir beschäftigen uns hier vorwiegend mit der Frage "Was steckt im Fleisch?"und wieso es für uns so wichtig ist!
Jedoch sollten wir unter dem Ernährungskreis lediglich eine abstrakte Richtschnur verstehen, welche die optimale Ernährung eines Durchschnittskonsumenten widerspiegelt. In "Genuss für Jedermann" wird auf bestimmte Personenkreise eingegangen, darunter finden Sie die richtige Ernährung für Sportler, Senioren, Kinder und immungeschwächte Personen.

Noch ein kleiner Tipp mit auf den Weg:  öfters kleine Mahlzeiten !
Essen Sie lieber fünf kleine als drei große Portionen am Tag. Bei langen Pausen zwischen den Mahlzeiten kommt es zu Leistungstiefs. Auch belasten große Mahlzeiten die Verdauungsorgane stärker und machen müde. Wer stundenlang nichts isst, verspürt leicht Heißhunger und isst dann vielleicht mehr, als er eigentlich wollte.

Fleisch02
 Fit-mit-Fleisch02
Wurst+Fleisch02