Gluten in Wurstwaren

Gluten ist das Klebereiweiß, des im Getreide enthalten Proteins. Da sich das Getreideeiweiß bis zu 80% daraus zusammensetzt, kann auch Mehl von betroffenen Getreidesorten zu Unverträglichkeiten führen. 

Betroffen sind  vor allem Getreidesorten wie Weizen, Gerste, Roggen und Hafer. Bei Zöliakie bzw. Glutenallergie sollte man vor allem auf Lebensmittel verzichten die Mehle der genannten Getreidesorten beinhalten.

Auch in Wurstwaren kann Gluten in geringen Mengen enthalten sein, da es als Zusatz einige technologische Vorteile mit sich bringt.
Im österreichischen Lebensmittelcodex ist genau geregelt in welchen Wurstsorten welches Mehl und welche Mengen an Mehl zu gegeben werden dürfen.
 Kornfeld
Welche Wurstwaren sind glutenhältig?         Vollständige Liste aller Wurstprodukte  (pdf)

• Schnitzel
• Trüffelpastete
• Blutwurst
• Gemüselaibchen
• Leberknödel

Glutenunverträglichkeit zeichnet sich durch Blähungen, Durchfälle sowie Übelkeit ab.
Aufgrund des breiten Angebots an verschiedenen Getreidesorten bzw. Mehlen kann man heutzutage bereits vollkommen auf glutenhältige Lebensmittel verzichten.
Glutenfreie Getreidesorten sind zum Beispiel Mais, Soja, Reis und Amaranth, sowie Mehle von Kartoffeln und Hülsenfrüchten.

In unseren Filialen informieren Sie unsere Mitarbeiter gerne welche Wurstwaren glutenfrei bzw. glutenhaltig sind. Weitere allergene Stoffe (wie Soja, Sellerie oder Karotten) können Sie direkt aus unseren Spezifikationen entnehmen unter http://www.truenkel.at/produkte/ !